X
  GO

-> zurück

LESBAR IM LOCKDOWN - unsere Lese- und Medientipps

Unsere Bücherei und ihre zwei Zweigstellen sind derzeit geschlossen. Auch die beliebte LESBAR im Bücherei-Hauptgebäude am Max-Mannheimer-Platz ist derzeit zu. Bis Sie sich wieder auf den Weg zu uns machen können, um Ihren Lesestoff auszusuchen und abzuholen oder in der LESBAR zu schmökern, stellen wir für Sie unsere Lektüre-Empfehlungen und Medientipps zusammen.  


#ZU ZWEIT Februar 2021

Isolation, Abstand, Social Distancing – die Wunschzahl in der Corona-Pandemie ist die Eins. Und doch sind wir am liebsten im Doppelpack unterwegs, sind auf unser Gegenüber angewiesen, brauchen Bindungen und Beziehungen. Lässt jedoch der neue Alltag noch Zeit zu Zweit zu? Und wie gestalten sich aktuell unsere Zweierbeziehungen – in der Liebe, der Ehe oder Partnerschaft, zwischen Freunden und Kollegen, zwischen Familienmitgliedern und Nachbarn? Wie lebt man Nähe unter Abstandsregeln und auf Entfernung? Wie funktioniert das "zu Zweit-Sein" per Zoom? 
Im Februar haben wir uns für Sie auf die Suche nach inspirierenden Büchern und Geschichten über Liebes- und Geschwisterpaare, Zwillinge und Ermittlerduos, Freundschaften und Beziehungen zwischen Eltern und Kindern, Großeltern und Enkeln gemacht. Und wir finden: Zu zweit lesen und sich vorlesen (lassen) macht Spaß! 
   

   
         
 

Alex Capus: Königskinder 
München: Hanser Verlag 2018, 176 Seiten 

Als Buch / eBook / Hörbuch verfügbar? 

Max und Tina müssen die Nacht in ihrem eingeschneiten Wagen auf einem Gebirgspass verbringen. Während sie auf die Schneefräse warten, erzählt Max seiner Frau eine Geschichte aus dem 18. Jahrhundert, die sich in der Greyezer Gegend zugetragen hat; die Liebesgeschichte zwischen dem armen Kuhhirten Jakob und Marie, der Tochter des wohlhabenden Bauers. In den Zeiten kurz vor der Französischen Revolution hat eine Beziehung, die sich über die Standesgrenzen hinwegsetzen will, keine Chancen – oder doch? Nach seinem siebenjährigen Militärdienst wird Jakob nach Versailles abkommandiert, wo er auf dem Landgut der Schwester von König Ludwig XVI. die Schweizer Kühe hüten soll. Auf Geheiß der Prinzessin darf Jacob Marie nachholen, als „Königskinder“ genießen sie den Schutz der Herrscher-Familie, den bescheidenen Wohlstand und freuen sich über die gemeinsame Tochter, während die französische Monarchie untergeht... Eine beschwingende, warmherzige Geschichte über zwei Paare mit einem doppelten Happy-End!

   
   

 

 
 

Jasmin Schreiber: Marianengraben
Köln: Eichborn 2020, 254 Seiten 

Als Buch / eBook / Hörbuch verfügbar?

Ein Graben ist in der Regel etwas, was trennt und auseinanderhält. Anders in dem Debütroman der Bloggerin und Autorin Jasmin Schreiber: Hier ist der mehr als 11.000 Meter tiefe Marianengraben, die Tiefseerinne im Pazifischen Ozean, das Verbindende zwischen den beiden Geschwister Paula und Tim. Der kleine Bruder Tim möchte Tiefseetaucher werden und begeistert sich für Fische und Ozeane, Paula promoviert in der Meeresbiologie. Doch der Neunjährige ist bei einem Badeunfall im Familienurlaub ertrunken, was die große Schwester in eine Depression stürzt. Verlustschmerz, Ohnmacht, Vorwürfe – beim nächtlichen Einbruch auf dem Friedhof begegnet Paula den verwittweten Rentner Helmut und erlebt während der gemeinsamen Fahrt in die Alpen, dass eine Trauererfahrung auch zwei sehr unterschiedliche Menschen zusammenführen kann. Sensibel erzählt und mit heiter-komischen Momenten versetzt!   

 

 
   

 

 
 

Martin Suter: Allmen und die Libellen 
Zürich: Diogenes 2012, 208 Seiten 

Als Buch / Hörbuch verfügbar? 

Wie wird aus einem verarmten Millionenerben und einem illegal in der Schweiz lebenden ehemaligen Schuhputzer aus Guatemala ein erfolgreiches Ermittlerduo? Und bei welchen Fällen ermitteln eigentlich der hochverschuldete Privatier und Dandy Johann Friedrich von Allmen und sein treuer Butlar Carlos gemeinsam? In dem Auftaktband zu der unterhaltsamen und kurzweilig geschriebenen Krimiserie aus der Zürcher High-Society, die mittlerweile fünf Bände zählt, lässt Martin Suter das ungleiche Paar aus Geldnot eine Firma zum Wiederauffinden von verlorenen oder entwendeten Kunstwerken und anderen schönen Dingen gründen. Bei dem ersten Auftrag geht es um den Diebstahl der wertvollen Jugendstil-Glasschalen mit Libellenmotiven, um Versicherungsbetrug im Antiquitäten- und Kunsthandelmillieu – und auch die Frage, ob der Hochstapler-Ermittler ja vielleicht selbst der Dieb ist? Poinitierte Dialoge und leicht überzeichnete Figuren machen den Lesereiz aus! 

 
       
 

Sascha Schmidt: Wieder Paar sein! Erfüllte Zweisamkeit trotz Arbeit und Kind 
Hannover: Schlütersche Verlagsgesellschaft / humboldt Ratgeber 2017, 192 Seiten

Als Buch / eBook verfügbar? 

Besonders im Lockdown, aber auch im normalen Alltag sind viele Paare gefordert, einen täglichen Spagat zwischen Arbeit und Familie zu schaffen. Die anfänglichen Schmetterlingsgefühle sind nach einiger Zeit verflogen, doch die Beziehung ist gewachsen, vertrauter und intensiver geworden. Sascha Schmidt ist ein Profi auf seinem Gebiet, der vor allem Paaren in der Krise hilft, die sich als Liebende verloren haben, aber als Eltern noch funktionieren.Zuerst gilt es, die IST-Situation zu analysieren, denn mit dem ersten Kind ändert sich nicht nur die Rolle des Einzelnen, sondern auch die gesamte, bisher vertraute Familienkonstellation. Schmidt erläutert in seinem Ratgeber altbekannte Tipps, darunter die absolute Notwendigkeit der Kommunikation, bringt aber auch viele neue Denkanstöße und hilft dabei, alte Verhaltensmuster in der Paar-Beziehung aufzubrechen. Wie wäre es zum Beispiel mit der Idee, eine „Gebrauchsanweisung“ über sich selbst für den Partner zu erstellen?

 
       
 

Benjamin Knödler & Christine Knödler: Young Rebels. 25 Jugendliche, die die Welt verändern 
München: Hanser Verlag 2020, 160 Seiten (empfohlen ab 10 Jahren) 

Als eBook / Hörbuch verfügbar? 

Dass auch das Schreiben zu Zweit Spaß machen kann, merkt man dem gemeinsamen Buch der Kinder- und Jugendbuchexpertin Christine Knödler und ihres Sohnes, des Journalisten Benjamin Knödler, sofort an. Ausgezeichnet recherchiert, anschaulich erzählt und von Felicitas Horschschäfer illustriert versammelt es Geschichten über junge Weltveränderer. Der Kampf gegen die Waffengesetze in den USA, der Einsatz für die Bildung von Mädchen in Pakistan, die Antikorruptionskampagne in der Slowakei oder die offene Kirchenkritik mit Punkrock-Musik in Russland - dem Autorenduo gelingt es, die Probleme der Zeit, gegen die sich die Jugendlichen auflehnen, zu benennen und mit beispielhaften Rebellen-Biografien zu verbinden. Der Bogen ist dabei gespannt von dem 16-jährigen Louis Braille, dem Erfinder der Blindenschrift im 19. Jahrhundert, bis zu der Klima-Aktivistin unserer Tage, Greta Thunberg. Reichlich Stoff für Gespräche zwischen zwei Generationen! 

 
       
 

Astrid Lindgren: Die Brüder Löwenherz. Übersetzt von Anna-Liese Kornitzky 
Hamburg: Oetinger Verlag 1974, 240 Seiten (Antolin Klasse 5)
Verfügbar als Buch / eBook / Hörspiel / Film? 

Jeden Abend erzählt Jonathan Löwe seinem kleinen Bruder Karl, genannt Krümel, Geschichten aus der Märchenwelt Nangijala, um ihn während seiner schweren Krankheit abzulenken. In dieser Zwischenwelt finden sich die Brüder nach ihrem Tod wieder, und müssen die Einwohner des Heckenrosentals vom Tyrannen Tengil und seinem uralten Drachenweibchen Katla befreien. Dabei bringen sie gemeinsam so viel Mut auf, dass sie in jener mittelalterlichen Welt „Brüder Löwenherz“ genannt werden. Da Krümel aus seiner Sicht erzählt, wird man als Leser in die Gefühlswelt der Kinder versetzt.  Besonders als der Jüngere miterlebt, wie sein großer Bruder in der Nacht vor dem großen Kampf vor Angst nicht schlafen kann, und er ihn daraufhin aufzumuntern versucht, erkennt man, dass dieser Mut auf der liebevoll engen Beziehung der Geschwister beruht.

 
       
 

Robert L. Stevenson: Die Schatzinsel. Nacherzählt von Frauke Nahrgang 
München: cbj Verlag / Random House, 2011 (Antolin Klasse 4)
Verfügbar als Buch / eBook / Hörbuch / eAudio?  

Der Junge Jim Hawkings hilft seiner Mutter in einem abgelegenen Gasthaus an der Küste, als eines Tages der alte Seeman Bill Bones eine Unterkunft fordert. Eine wilde Bande versucht Bones zu überfallen, und Jim flüchtet mit seiner Mutter zu dem benachbarten Arzt Doktor Livesey, mit dabei die  Schatzkarte des berüchtigten Kapitän Flint aus Bones Gepäck. Zusammen mit dem befreundeten Lord John Trelawney und Doktor Livesey bricht der Schiffsjunge Jim zu einer spannenden Schatzsuche auf, die sich jedoch als gefährliches Piratenabenteuer erweist. Wenn Lesen noch etwas mühsam ist, aber Erstleserbücher oft als zu minderwertig angesehen werden (Zitat: "Das ist doch was für Babys!"),  gibt es beliebte Kinderbuchklassiker aus der Reihe „Erst ich ein Stück, dann du: Klassiker für Kinder“. Es wird gemeinsam ein Titel gelesen, wobei sich längere Passagen für Vorleser in kleiner Schrift mit kurzen Abschnitten in Großdruckschritt abwechseln. So wird gemeinsames Lesen-Lernen zu einem Leseerlebnis zu Zweit!

 
   

 

 

 
   

Empfohlen von Sabine Drexlmaier, Alexandra Knoblich (Team Leseförderung) und Dr. Slávka Rude-Porubská (Leitung)