Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO

 

Medien verlängern und vorbestellen (Verlängerung / Vorbestellung) können Sie im passwortgeschützten Bereich. Diesen erreichen Sie über Leserkonto unter http://open.dachau.de/Leserkonto.aspx. Sie benötigen hierfür einen gültigen Leseausweis. Hier können Sie auch gemahnte Medien bis zum 4. Tag nach Leifristende selbst verlängern. Bei der Verlängerung bereits gemahnter Medien bleiben die bereits aufgelaufenen Gebühren bestehen. Weitere Gebühren fallen nicht an, sofern die neuen Leihfristen eingehalten werden.

Alternativ können Sie uns auch eine formlose Email mit der Angabe der Lesernummer an stadtbuecherei@dachau.de schicken.
Ebenfalls möglich ist eine Verlängerung über den Nachrichtendienst ©WHATSAPP. Senden Sie uns unter dem Stichwort "Bitte Medien verlängern" die entsprechende Ausweisnummer des zu verlängernden Kontos an die Nummer 0049 176 85138428.

Bitte beachten Sie, dass Verlängerungen erst nach einer Bestätigung per Email oder ©WHATSAPP unsererseits als "positiv erledigt" betrachtet werden können!
Verlängerungen sind auch telefonisch möglich, gemäß § 11 unserer Benutzungsordnung liegt die Verantwortlichkeit hier allerdings bei der Leserin bzw. dem Leser.

 

Die Stadtbücherei bietet allen Interessierten mit dem biblioTICKER einen monatlichen Newsletter an.

Zu Beginn eines jeden Monats versendet die Stadtbücherei einen kostenlosen Newsletter mit Neuigkeiten. Hierzu zählen neue Angebote, Veranstaltungshinweise und Hinweise zu den Öffnungs- und Schließzeiten.
Der Newsletters enthält auch eine jeweils aktuelle Neuerwerbungsliste mit allen im vergangenen Monat neu angeschafften Medien.

Den aktuellen biblioTICKER sowie die Neuerwerbungsliste können Sie auch unter http://open.dachau.de einsehen und herunterladen.

Den biblioTICKER abonnieren:
Bitte klicken Sie hier ...

Den biblioTICKER abbestellen:
Bitte klicken Sie hier ...

 

In der Hauptstelle stehen 2 Internetplätze und ein WLAN-HotSpot (WiFi) zum Surfen, für Recherchen und zum Arbeiten kostenfrei zur Verfügung. Minderjährige benötigen dafür eine Einverständniserklärung der Eltern. Auch das Ausdrucken von Dokumenten in schwarz-weiss ist möglich.
Es besteht auch ein Kundenkopierer zur Verfügung.

 

Gerne berücksichtigen wir bei Medienanschaffungen auch die Wünsche unserer Kunden. Leserwünsche können Sie uns per Email, schriftlich per Formular in den Ausleihstellen oder online über Kontakt äußern.Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir nicht jeden Leserwunsch aufgreifen können. Gerade wissenschaftliche Titel für schulische Zwecke sowie Aus- und Fortbildung können wir für Sie auch per Fernleihe beschaffen.

Sollte Ihr Leserwunsch für den Bestand der Stadtbücherei angeschafft werden, so erhalten Sie, sofern Sie dies wünschen, eine Benachrichtigung per Email.

 

Die Stadtbücherei Dachau ist sowohl an die regionale wie auch an die nationale Fernleihe angeschlossen.
Zu Zwecken der Aus- und Fortbildung, auch der persönlichen Weiterbildung, besteht die Möglichkeit aus wissenschaftlichen Bibliotheken Bücher und Kopien aus Büchern nach Dachau in die Stadtbücherei zu bestellen und dort auszuleihen. Von der Fernleihe grundsätzlich ausgenommen sind Bücher mit einem Anschaffungswert von weniger als € 10,00 sowie Romane und Loseblattsammlungen. Welche Titel in den wissenschaftlichen Bibliotheken in Bayern vorhanden sind, können Sie unter http://bvba2.bib-bvb.de recherchieren.

Voraussetzung für eine Fernleihbestellung durch die Stadtbücherei Dachau ist der Besitz eines gültigen Leseausweises, ausgestellt auf den Besteller der Fernleihe. Gültig bedeutet, die Benutzungs- bzw. Jahresgebühr wurde für den Zeitraum der Bestellung bezahlt. Pro bestelltem Titel fallen darüber hinaus € 2,00 an. Sollten Sie noch kein Kunde der Stadtbücherei Dachau sein, müssen Sie sich in der Hauptstelle anmelden.
Das Fernleihbestellformular können Sie unter hier herunterladen. Ausgefüllte Formulare können und auch per Email oder Fax zugesandt werden. Bitte verwenden Sie ein Formular je Titel.

-> Fernleihbestellformular

 

Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, Gebühren für Medienersatz und Nutzungsgebühren, z.B. den Jahresbeitrag, zu überweisen. Zur Zeit existiert hier leider keine schnelle und einfache Möglichkeit der Online-Bezahlung über einen der bekannten Dienstleister. Sie können hingegen die Gebühren überweisen. Hierbei ist zubeachten, dass wir einige Tage für die abschließende Bearbeitung benötigen.
Die genaue Vorgehensweise entnehmen Sie bitte der folgenden Handreichung:

-> Handreichung zur Überweisung von Gebühren und Ersatzleistungen